Trekking, Reise, Kilimanjaro, Perfect Tours 1 (20)

Kilimanjaro Trekking

Reisedauer

8 Tage / 7 Nächte

Destination

Tansania

Preis ab

1'960.00 CHF

Kilimanjaro Trekking

 

Bei diesem Privat-Trekking bezwingen Sie in nur einer Woche den höchsten Berg Afrikas. Zusammen mit Ihrem Guide bestimmen Sie das Tempo und die Anzahl Pausen. Spüren Sie während der Besteigung des Kilimanjaros das Adrenalin, das in Ihren Adern pumpt, und die tiefe Verbundenheit mit der Natur.

Die Marangu Route ist sowohl die beliebteste Route als auch die älteste am Berg. Übernachtet wird in Holzhütten und fast in allen Camps hat es Sanitäranlagen. Die technische Schwierigkeit beschränkt sich auf die letzte Etappe.

Ab 2 Personen mit Tourguide und Träger des Kilimanjaro National Parks.
Tägliche Besteigung möglich! (Daten auf Anfrage) 

Reiseprogramm

Transfer von Arusha nach Marangu oder Moshi. Zum Mittagessen Ankunft im Basishotel für die Kilimandscharo-Besteigung. Am Nachmittag können Sie sich persönlich auf die bevorstehende Besteigung vorbereiten, Ihr Gepäck neu organisieren oder auf einem kurzen Spaziergang die Umgebung erforschen und noch letzte Utensilien besorgen.

Am frühen Morgen werden Sie mit dem Bus an den Parkeingang gefahren. Nachdem Sie sich ordnungsgemäß am Eingang registriert  haben (Eintrittspreis im Arrangement eingeschlossen) beginnt Ihr abenteuerlicher Aufstieg auf den höchsten Berg Afrikas. Die 3-4 stündige Wanderung führt Sie durch dichten Urwald, begleitet von ewigem Zirpen und unbekannten Tierlauten, vorbei an riesigen Farnen und prachtvollen Hagiabäumen. Unterwegs werden Sie einen Picknick Lunch einnehmen. Auf 2’675 m erwarten Sie auf einer hügeligen Lichtung die Mandara Hütten, welche den norwegischen Zeltdachhäusern gleichsehen. Bei gutem Wetter können Sie einen imposanten Blick über den Regenwaldgürtel ins Tiefland genießen. Hier haben Sie vor dem Essen die Gelegenheit, sich mit einem Tee zu erfrischen. Vielleicht sehen Sie sogar im nahe angrenzenden Urwald ein paar Affen herumtoben. Je nach Wetter wird noch ein kurzer Akklimatisierungsspaziergang zum Maundi Krater angeboten.

Nach einer frühen Tagwacht, marschieren Sie weiter auf einem leicht ansteigenden Weg, durch tropischen Urwald, bis Sie auf eine Blumenwiese treffen, welche das Herz jedes Fotografen höher schlagen lässt. Sie finden sich wieder zwischen gelben und roten Fackellilien, blühenden Strohblumen und anderen Gewächsen. Nun geht es weiter, leicht bergauf bis zum Plateau der Horombo Hütte. Sie werden begeistert sein von der Umgebung, man fühlt sich wie in einem botanischen Garten. Für Blumen  und Pflanzenfreunde das Paradies auf Erden. Picknicklunch unterwegs. Nach Eintreffen, werden Sie einer Hütte zugeteilt, die im selben Stil wie die Mandara Hütten gebaut ist. Bereits befinden Sie sich auf 3’725 m Höhe, daher auch meistens die Nebelschwaden um die Horombo Hütten. (Gehzeit 5-6 Std.).Der Rest des Tages dient zur Erholung.

Heute ist ein Ruhetag eingeplant. Es können jedoch auch noch kleinere Wanderungen in der Umgebung unternommen werden, wie z.B. einen Aufstieg zum Aussichtspunkt des East Lava Hill oder zu den Zebra Rocks. (Gehzeit ca. 2 1/2 Stunden). Die Aussicht von hier auf den Berg oder auch ins Tal ist phantastisch!

Nach dem Frühstück brechen Sie wieder auf und laufen zuerst durch hohes Heidekraut-Gewächs und teilweise über sumpfiges Moospolster dem leicht ansteigenden Kibo-Sattel entgegen. Nach weiteren 30 Minuten öffnet sich vor Ihnen ein atemberaubendes Panorama der beiden Bergmassive Kibo und Mawenzi.
Der Höhenmesser zeigt bereits 3’940 wenn Sie beim „Last Water“ ankommen. Der Weg, der jetzt ein wenig steiler wird, ist von Felsblöcken gesäumt, welche durch einen Vulkanausbruch bis fast zur Horombo Hütte geschleudert wurden. Sie werden bemerken, dass auch die Vegetation gewechselt hat, während Sie weiter Richtung Mawenzi Sattel marschieren, dessen Weg langsam ansteigt. Die Gehzeit vom „Last Water“ bis zum Mawenzi Sattel beträgt ca. 2 Stunden. Der letzte Teil zur Kibo Hütte führt durch eine weite Steinwüste, welche sanft zum gleichnamigen Sattel ansteigt. Der letzte Aufschwung zur Kibo Hütte wird durch lockeren Lavasand erschwert. Gehzeit Mawenzi Sattel zur Kibo Hütte ca. 2 3 Stunden.

Um Mitternacht werden Sie für Ihren Weitermarsch zum Gillmans Point geweckt. Kurz vor Sonnenaufgang erreichen Sie nach ca. 5-6 Stunden Gehzeit den Gillmans Point. Die letzte Etappe bis zum höchsten Punkt (Uhuru Peak 5’895 m) besteigen Sie in ca. 1-2 Stunden. (Die Besteigung ist von Wetter und Schneeverhältnissen abhängig). Der spätere Abstieg ist viel weniger anstrengend und nach ca. 4-5 stündigem Marsch sollten Sie die Horombo Hütte erreichen.

Abstieg bis zum Gate und Rückfahrt mit dem Transferbus zum Basishotel in Marangu oder Moshi, wo die erfolgreiche Besteigung gefeiert wird. Gehzeit ca. 5-6 Stunden. Picknick Lunch unterwegs.

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Arusha und Rückreise in
die Schweiz oder Verlängerung gemäss Ihrem Persönlichem Reiseprogramm

Weitere Informationen

Südlich des Äquators, an der Grenze zu Kenia ragt der höchste Berg Afrikas mit 5’895 m aus der Savanne von Tansania. Obwohl der Kilimanjaro nur 3 Grad unter dem Äquator liegt, ist sein Gipfel das ganze Jahr über mit Schnee und Eis bedeckt.

Das Kilimanjaro-Massiv besteht aus drei nicht aktiven Vulkanen: Shira (4800m), Mwenzi (5100m) und Kibo (5895m). Wenn wir vom Kilimanjaro sprechen, meinen wir damit eigentlich den jüngsten Vulkan, den Kibo mit dem Uhuru Peak. Er ist nicht nur der höchste Berg von Afrika sondern auch der höchste freistehende Berg auf der Welt. Genau diese Einzigartigkeit und die grandiose Aussicht ziehen jährliche mehrere tausend Touristen auf der ganzen Welt an.

Die Erstbesteigung des Kilimanjaro gelang Prof. Hans Meyer und Ludwig Purtscheller im Jahre 1889. Sheila G. Mac Donald war im Jahre 1927 die erste weibliche Bezwingerin dieses sagenumwobenen Berges.

Nicht nur seine gewaltige Grösse, sondern auch die einmaligen Naturerlebnisse versetzen jeden Bergsteiger in Staunen. Beim Aufstieg passiert man die fünf verschiedene Vegetationsstufen der ostafrikanischen Bergwelt: Die Parkeingänge befinden sich auf ca. 1800-2000 m ü.M., am Rande einer Regenwaldzone mit gewaltigen Bäumen und einer berauschend vielfältigen Vegetation mit Farnen, Moosen, Orchideen, Lianen und wilden Bananenhainen. Hier leben Elefanten, Büffel und viele weitere Wildtiere. Auf ca. 3000 m.ü.M. geht der Wald in eine ausgedehnte Moor- und Heidenlandschaft über, in der Senezien und Lobelien gedeihen. Diese urweltlichen Blumen erreichen eine Höhe von zwei bis zehn Metern. Ab 4000 m ü.M. wachsen anfänglich nur noch Moose und Flechten. Die praktisch vegetationslose Gipfelzone fasziniert mit bizarren Landschaftsformen und im ewigen Eis des Gipfels formt die Äquatorsonne zusammen mit den scharfen Winden eine pittoreske Welt von Eispalästen. Der Vulkan wird mit seinem gigantischen Durchmesser von 2,5 km einen bleibenden Eindruck hinterlassen

Reisezeit

Das Klima lässt eine ganzjährige Besteigung zu, erschwerte Bedingungen herrschen jedoch während der Regenzeit von Mai bis Juni. Die empfehlenswerte Reisezeit ist von Januar bis März und von Mitte Juli bis September, da in dieser Zeitperiode die meisten wolkenlosen Tage fallen.

Führer und Träger

Buchen Sie das Kilimanjaro Trekking bei Perfect Tours, so werden Sie von erfahrenen lokalen Führern und Trägern begleitet. Diese arbeiten seit Jahren für die entsprechenden Basis-Hotels. Das Gepäck (Esswaren, Kleider, Schlafutensilien) wird von Trägern transportiert, so dass Sie lediglich einen Tagesrucksack mit Zwischenverpflegung und Wasserbedarf tragen. Das Essen und der Tee werden unterwegs von den Trägern zubereitet. Das Gewicht des Rucksacks, den Sie an einen Träger übergeben, darf 15 kg nicht überschreiten. Für Ihren Tagesrucksack empfehlen wir ein Gewicht von max. 10 kg.

Trinkgeld

Eine Trinkgeldpflicht besteht generell nicht. Es ist jedoch angebracht bei einer guten Leistung ein Trinkgeld zu geben. Für die Führer und Träger ist das Trinkgeld mittlerweile ein fester Lohnbestandteil und sie freuen sich sehr über jede Geste. Zum Beispiel auch über Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung, Rucksäcke, Trinkflaschen, etc.

Preise

CHF 1’960.00 pro Person

Einzelzimmerzuschlag Fr. 150.–

Im Preis inbegriffen

Unterkunft gemäss Programm

Vollpension

Lokale, englisch sprechende Reiseleitung

Betreuung durch Träger und Führer des Kilimanjaro Nationalparks

Transfers ab/bis Kilimanjaro Airport

sämtliche Eintrittsgebühren

Im Preis nicht inbegriffen

Fluganreise

Wir sind Ihnen gerne behilflich

Annullationsversicherung

wird empfohlen sofern keine Private vorhanden ist

Visum

Einreise Tansania

Auftragspauschale CHF 60.00

Reisebüro

Beratung

Der perfekte Abschluss nach einem Kilimanjaro-Trekking: Erholen Sie sich in einem der traumhaften Badeferienhotels am indischen Ozean in Zanzibar.

Gerne stellen wir Ihnen ihr individuelles Kilimanjaro Paket inklusive Flug und Badeferienhotel zusammen. Kontaktieren Sie uns; Tel +41 55 618 45 55 Mail; info@perfect-tours.ch oder mit untenstehendem Formular 

Anfragen


1



Adresse

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).